Bundesmittel für Radverkehrsprojekte im Kreis

Veröffentlicht am 01.12.2021 in Landespolitik

Mit etwa 3,2 Millionen Euro fördert der Bund insgesamt neun neue Radwege oder Fahrradabstell-Anlagen im Landkreis Konstanz. Die geförderten Projekte sollen bis Ende 2022 fertiggestellt werden. „Die Zuschüsse aus dem Sofortprogramm des Bundes „Stadt & Land“ sorgen für Lückenschlüsse im Radwegenetz und verbessern das Angebot für den Fahrradverkehr“, freut sich der Landtagsabgeordnete Hans-Peter Storz aus Singen. Eine Projektliste hat das  Verkehrsministerium Baden-Württemberg vor kurzem veröffentlicht.

Das Bundesprogramm sei damit, so Storz, deutlich besser ausgestattet als die Landesprogramme, die nach dem Landesverkehrsfinanzierungsgesetz bereitgestellt werden. So sollen die Träger der Maßnahmen, der Landkreis und die Städte Radolfzell, Konstanz und Engen Zuschüsse in Höhe von 80 Prozent der Herstellungskosten erhalten.
Das Landratsamt kann mit dem Geld aus dem Programm „Stadt und Land“ Lücken im Radverkehrsnetz schließen. So stehen für den Radweg von Kaltbrunn nach Markelfingen knapp 1,4 Millionen  Euro an Zuschüssen zur Verfügung. Der Radweg von Zoznegg nach Mühlweiher wird mit mehr als einer Million Euro unterstützt. Weitere Radwege in der Projektliste sind die Verbindungen von Mahlspüren i.H.nach Windegg und ein Radweg von Anselfingen nur Landesstraße 191. Die Stadt Radolfzell wird beim Bau einer Fahrradabstellanlage mit 330.000 Euro unterstützt. Für den gleichen Zweck erhält auch Engen Fördermittel. In der Stadt Konstanz kann entlang der Max-Stromeyer-Straße ein Radweg ausgebaut werden.

Die begünstigten Kommunen stehen, so Storz, jetzt unter Zeitdruck. Die Realisierung der Maßnahmen sei für das Jahr 2022 vorgesehen. Bis spätestens Ende 2023 müssen die Zuschüsse verbaut werden. „Sofortprogramme sind gut,“ sagt dazu Hans-Peter Storz. „Eine verlässliche und dauerhafte Finanzausstattung für die planenden Kommunen ist aber besser,“ mahnt der verkehrspolitische Sprecher der SPD im Landtag eine nachhaltige Finanzierung für Verkehrsprojekte an.

 

 
 

Kommentare

Neue Kommentare erscheinen nicht sofort. Sie werden von der Redaktion freigegeben. Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

Die Trackback-URL ist die Adresse dieser Seite.

Kommentar eingeben


Speichern

Keine Kommentare vorhanden

Alle Termine öffnen.

26.01.2022, 10:00 Uhr - 16:00 Uhr

Plenarsitzung

26.01.2022, 10:00 Uhr - 16:00 Uhr

Plenarsitzung

26.01.2022, 16:00 Uhr - 19:00 Uhr

Ausschuss Stadtplaung, Bau und Umwelt - Gemeinderat Singen

27.01.2022, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr

Gesprächrunde Sport für Menschen mit Behinderungen

28.01.2022, 10:30 Uhr - 12:00 Uhr

Informationsgespräch Landschaftserhaltungsverband Hegau

Mit meinem Terminüberblick möchte ich Ihnen einen Einblick in meinen Terminkalender geben. Nicht alle Termine, die ich wahrnehme, sind öffentlich zugänglich. Bei Interesse an einer Teilnahme wenden Sie sich daher bitte an die jeweiligen Veranstaltenden.